Unterrichten ohne Herz

Zeige mir, wie Du unterrichtest, und ich sage Dir, was Du für ein Mensch bist. Lernende sehen zuerst auf die Seele des Unterrichtenden. Ihr Vorbewusstsein entscheidet, ob der Lehrer eine Person ist, auf die man sich verlassen kann oder nicht.Manche Lehrer betreten einen Klassenraum, und die Schüler reagieren hoch aggressiv. Sie demonstrieren durch ihr Verhalten spontan: "Du bist eine Person, die wir hier nicht haben wollen! Das ist der falsche Ort für Dich!"


Tradierte Lehrerausbildung leistet dem Vorschub, indem sie engagierte junge Leute domestiziert. Nicht wenige Studienleiter und -leiterinnen setzen sich nach sadomasochistischer Manier für das total bürokratisierte Unterrichten ein. Deren Vorstellung von Unterrichtsplanung gleicht der von Dompteuren, die wilde Tiere dressieren: SM oder Sado-Maso-Ausbildung unterweist nach dem Prinzip Dominanz und Unterwerfung. Noch im Jahr 1980 zitiert der Leiter einer Realschule den Stürmer (1), um einer Referendarin klarzumachen, was dieses Prinzip praktisch bedeutet. Er zog erst auf meine Drohung  hin zurück, ihn anzuzeigen.


Kurzum: tradierte Lehrerausbildung erzieht zum rechtsradikalen Denken! 


1) http://de.wikipedia.org/wiki/Der_St%C3%BCrmer